Rolfing® und Systemische Körperarbeit


Rolfing® ist unbestritten seit vielen Jahrzehnten eine Körperarbeit par excellence. Therapien, Methoden oder Verfahren unterliegen allerdings immer einer eigenständigen Idee und immanenten Regeln und es wäre vermessen, zu behaupten, Rolfing® allein wäre für alle das geeignete Verfahren für körperliches, seelisches und psychisches Gleichgewicht. Jeder Klient ist individuell unterschiedlich, seine Lebensgeschichte ist in seinem Körper unterschiedlich "eingegraben und festgezurrt"  und dieser Tatsache sollte auch Rechnung getragen werden können.

Diese meine ganz eigene Sicht auf die Dinge, meine innere Haltung dazu, zieht mindestens zwei Konsequenzen nach sich: einmal die Achtung der eigenen Grenzen und der Grenzen des Rolfing® und die Betrachtung des ganzen Menschen und seines Lebensumfeldes über die strukturellen bzw. funktionellen Gegebenheiten hinaus.


Verbindende und unterstützende Ressourcen aufzeigen

Nichts bildet die individuelle Lebenswirklichkeit so direkt und ehrlich ab wie der menschliche Körper. Seine inneren Strukturen und sein äußeres Bild zeigen dem aufmerksamen Rolfer® (auch) die Lebensgeschichte des Klienten. Sie geht regelmäßig weit über das Individuelle hinaus und wird auch bestimmt durch Systeme wie Herkunft, Familie, Beruf usw. Der Körper zeigt also (auch) systemische Zusammenhänge des Klienten und dokumentiert wahrhaftig, welche weiteren Komponenten neben manueller Arbeit wichtig sind und werden, damit eine dauerhaft körperliche Neuordnung entsteht und  integrativ wirkt. Naturheilkunde, Körperpsychologie und Emotionalmedizin wissen sehr wohl über Verbindungen körperlicher Beschwerden und zugehörigen emotionalen / psychischen Blockaden.

Meine Rolfing® - Sitzungen beinhalten je nach Klientenauftrag solcherlei Hinweise und gute Lösungen. Das wird ermöglicht durch umfangreiche Zusatzausbildungen in unterschiedlichen therapeutischen Feldern. Insbesondere die HerzIntelligente Stressbewältigung, Kohärenzbewußtsein, meine eigene FFL/Q - Impulsmethodik, TaKeTiNa und individuelle Systemaufstellungen bieten große Chancen, nicht nur für den gerolften Klienten und dessen neugeordnete Körperstruktur, sondern auch für die Gesamtentwicklung und Potentialentfaltung seiner individuellen Persönlichkeit.